Ich bin…

ein Mensch, der Menschen liebt.
Ich komme aus einer Familie mit vier Geschwistern und war schon immer gerne mit Menschen zusammen.
Ich bin Erzieherin und arbeite neben meiner beraterischen Tätigkeit im offenen Ganztag einer Grundschule.
Gespräche mit Eltern und Kindern gehören dazu. Immer wieder geht es auch dort um herausfordernde und belastende Situationen.

 

Ich möchte…

etwas ändern können und suchte „Handwerkszeug“. Zuerst habe ich eine Ausbildung zur Entspannungspädagogin gemacht und diese Elemente in den Schulalltag eingebracht. Auch in der Auszeit ist diese Tätigkeit ein wichtiger Baustein.
Die Gestaltarbeit ist ein weiterer Baustein meiner Arbeit. Das Wort gilt es immer wieder zu erklären. So gestalte ich nichts mit den Menschen.
Die „Gestalt“ meint hier das Thema, das sich in der Arbeit mit den Menschen zeigt.
Menschen, die zu mir kommen, gut zu begleiten, mit ihnen ihre Stärken und Handlungsfähigkeit wieder zu entdecken ist das vorrangige Ziel meiner Arbeit in der Auszeit.

 

Auszeit – ein Treffen mit dir selbst

heißt hier, dass ich Zeit biete, um sich mit eigenen Themen ( Nöten, Ängsten, Sorgen…) zu beschäftigen. Die Arbeit ist so, als würde man sich mit sich selbst verabreden , so wie wir uns sonst Zeit für andere Menschen nehmen.

Gestalttherapeutin
Entspannungspädagogin
Erzieherin
Reikimeisterin